Die Fraueninsel - Ein Fischerdorf mit Charakter

Planen Sie dafür mind. 1,5 Std.

Fraueninsel
Fraueninsel
Campanile
Campanile

Lebendig, urwüchsig, verwinkelt und inspirierend: die Fraueninsel

Ihr Charakter unterscheidet sich völlig von dem der Herreninsel. Sie ist wesentlich kleiner, dicht besiedelt und überschaubar. Eben ein idyllisches und romantisches Kleinod.

Nicht wenige Maler und Dichter wurden in ihrer Schaffenskraft von den blühenden und duftenden Blumen- und Kräutergärten beflügelt. Spazieren Sie vorbei an den dicht gedrängten Häusern der Insulaner. Entfliehen Sie der Hektik in dem 1200 Jahre alten Kloster Frauenwörth. Bewundern Sie den weiß aufragenden Campanile, einem freistehenden Glockenturm. Versäumen Sie nicht den Besuch der Torhalle aus der Karolingerzeit, die als ältester Hochbau Süddeutschlands gilt.

Die weltlichen Genüsse holen den Besucher wieder zurück ins hier und jetzt. Zahlreiche Gasthäuser und Cafés laden zu einer Stärkung ein und die Fischer von der Insel bieten frisch geräucherte Chiemsee-Renken und andere Schmankerl in ihren Gärten an. Auf der Insel gibt es 6 Berufsfischer.

Gehen Sie auf Erkundungstour! Wo gibt es dafür einen besseren Ort?

 

Gottesdienstzeiten auf der Fraueninsel

Gottesdienstzeiten in der Münsterkirche: Jeden Donnerstag 17.30 Uhr, Samstag 18.00 Uhr und Sonntag 09.30 Uhr.

Weitere Informationen über eines der ältesten Frauenklöster im deutschsprachigen Raum finden Sie auf der Website des Erzbistums München-Freising

Weitere Impressionen

Bitte klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern